Zwei weitere Wochen auf der Insel und in der Sonne

Das „Team“

Mittlerweile habe ich mich recht gut hier eingelebt. Das Leben läuft so vor sich hin, wobei doch immer einige Dinge passieren. Wir sind auch schon ein kleines eingeschworenes Team an Leuten mit denen es sehr viel zu lachen und zu unternehmen gibt.

Mit Christina und Roman, den zwei Schweizern, Dave dem Holländer und den zwei Argentiniern, Khalil und Joaquin, haben wir für uns eine kleine lustige Gruppe gefunden, wo immer etwas läuft und die Sprachbarriere fast nicht da zu sein scheint.

DSC01288

 

Während Christina sich pflichtbewusst daran gemacht hat in der Hängematte die unregelmässigen Verben zu lernen ? war ich mit den Jungs surfen. ?

Christina Surf-03

Das war sehr lustig, da wir ganz alleine am Spot waren und somit das Chaos im Line- Up in unseren Händen lag.

Surf-02 Surf-06

Surf-09

Am Folgetag bin ich dann nur mit den argentinischen Jungs an einen anderen Spot gegangen. Da es wirklich keine Wellen gab und daher auch keine Bootstaxis am Spot vorbeigefahren sind, mussten wir sicher eine 20- minütige Paddelsession einlegen, um wieder sicher an Sandstrand auf die Insel zu kommen. Während dieser „Suchaktion“ hatte ich die Freude das Riff sehr nahe kennenzulerenen, was zu Schnitten im Fuss und der Ferse geführt hat…. ?

Na ja….. da in den Folgetagen eh kein Surfen angesagt war hatte ich Zeit genug meine Ferse zu erholen…… Aber das tat mal weh……?

An den Abenden sind wir dann doch immer wieder vereint auf ein Bier gegangen oder haben dem unglaublichen Tanzrhythmus der zwei Argentiniern mit Staunen zugeschaut…..

Ja Leute…. da haben wir in Europa doch noch einiges zu lernen, um die Hüften so schwingen zu können.

Selinas + Dave Selinas

02

01

 

Playa Estrella

Einen kurzen Ausflug zum Starfish Beach habe ich auch gemacht. Der Weg vom Bus zum Strand war ca. 20 min gemütliches Laufen, welcher über eine interessante Brücke führt und durch etwas “Wald”.

DCIM102GOPRO

DCIM102GOPRO

Der Strand war dann sehr schön (vom Geruch abgesehen) mit sehr ruhigem klaren Wasser und Liegestühlen. Das Glück in der Nebensaison hier zu sein ist, dass dies uns die freie Auswahl an Liegestühlen brachte und niemand Angst haben musste, dass um 7h morgens schon die ersten Handtuchtouristen die Besetzung starten. ?

DCIM102GOPRO

DCIM102GOPRO

Leider haben wir sicher nur 10 Star Fishes gesehen, was etwas enttäuschend war. Der Trip war jedoch super gechillt und angenehm. Josi ich werde dich vermissen…..:-)

DCIM102GOPRO

 

Der Spanischkurs

Ach ja…. ich bin ja auch hier um Spanisch zu lernen…

Das geht nicht vergessen, aber ich muss ehrlich sagen: Hausaufgaben… was ist das? Glücklicherweise bin ich momentan in dem Status, dass es mir mehr bringt wenn ich einen Muttersprachler habe den ich mit meinem holprigen Spanisch „plagen“ kann …. Patricio mein Lehrer ist hierfür genau der Richtige. Die Jungs im Diveshop hören mir aber auch immer sehr geduldig zu und reden so, dass ich das auch verstehen kann….. Mittlerweile haben doch einige von meinen „Opfern“ gemeint mein Spanisch wäre gut oder wenigstens besser geworden.. Das freut mich umso mehr, aber ich weiss selbst wie oft mir die Worte fehlen.. Man kann nicht immer alles auf einmal haben.

Svenja und das Meer

Neben den doch sehr raren Surftagen war ich immer wieder dabei mein Open Water und auch Advanced Zertifikat im Tauchen zu machen. Ich kann kaum glauben, dass nach 4 Wochen widerwilligem Bücher lesen und Video schauen, das alles dann doch geklappt hat. Das Tauchen an sich war ja nie ein Problem, denn für Wasser und Bewegung bin ich immer zu haben…. Aber ich bin des Öfteren über dem Buch am Abend eingeschlafen. Jetzt habe ich das abgeschlossen und bin gespannt, was ich damit noch alles erleben werde.

DCIM102GOPRO

Das einzige was mir doch kurz einen Schrecken versetzt hatte, war dass die GoPro unter Wasser etwas undicht wurde und kurzfristig für einen Tag „Herzstillstand“ hatte. Nach einer Nacht im guten alten Reisbett ist sie dann wieder zum Leben erwacht. Was wäre das denn wenn die GoPro am Ende nur Bilder vom Tauchen gemacht hätte und überhaupt keine vom Surfen. Jetzt muss ich eben versuchen ein neues Gehäuse zu bekommen, damit die GoPro keine nassen Füsse mehr bekommt.

Gerade wo ich hier sitze und schreibe zieht ein unglaubliches Unwetter über die Insel, wodurch es wie aus Eimern regnet, die Strassen teilweise kniehoch überschwemmt sind und das alles sogar einem Baum im Garten das Leben gekostet hat.

DSC01351

DSC01353

Unglaublich wie durch den Tag alle den Schatten suchen, weil es soooo heiss ist und am Abend so etwas abgeht…. Mal schauen wie morgen früh die Welt dann aussieht. Es bleibt wie immer spannend.