Trip: Kuta – Nusa Lembongan – Gili Air

Hallo Bali……

Nun war ich fast den ganzen März in Indonesien. Die ersten paar Tage nach meiner Ankunft habe ich in Kuta verbracht, um zuerst einmal anzukommen und auch mein neues Board abzuholen, welches ich per Email bestellt hatte ? In Kuta hatte ich mir eine Unterkunft gesucht welche direkt über die Strasse vom Strand lag, wodurch ich ohne Probleme direkt in 2 Minuten an den Surfspot laufen konnte. Auf dieser Seite der Insel (Westen), war es dann doch noch sehr windig, da im März meist noch on- shore Wind herrscht. Das Brett konnte ich aber dennoch gut testen ?

Nach 4 Tagen in Kuta bin ich auf die Ostseite der Insel nach Sanur „umgezogen“ in der Hoffnung, dass dort der Wind etwas besser ist. In Richtung Sanur habe ich mich mit einem Uber auf den Weg gemacht, was in Bali schon sehr verbreitet ist. Leider finden das die lokalen Transportpersonen nicht so toll, da sie hier eine gute und günstigere Konkurrenz haben. Auf Grund dessen war mein Uber- Fahrer auch recht hektisch und ich sollte mein Gepäck schnell einladen. Er hatte mir dann auf der Fahrt erzählt, dass ihm in Canggu sogar schon einmal ein Fenster eingeschlagen wurde. Ich persönlich finde das total stumpfsinnig, die günstigeren Transporte wie Uber oder Grab zu verbieten, sogar anzugreifen. Ich meine die Transportunternehmen und Taxis sind selbst schuld, da sie jahrelange die Touristen so abgezogen haben, indem sie oft das Mehrfache des regulären Preises verlangt haben. Jetzt müssen sie eben mit der Konkurenz und Konsequenz leben.

In Sanur war der nächste Spot zum Surfen dann Serangan, welchen ich persönlich sehr schön finde. Hier war dann auch wirklich weniger Wind, jedoch der Swell auch leider nur so zwischen 3 und 4 Fuss, was es schwer machte die Welle zu bekommen und mir richitg viel Paddeln abverlangt hat. Ich kann am Strand eines der letzten Warungs ganz links hinten (Sicht zum Meer) „Karina“ nur empfehlen. Karina ist super nett, hat immer auf die Sachen aufgepasst und nach dem Surf ein gutes Nasi Goreng oder Mie Goreng serviert ?

Beim Herumdüsen auf dem Roller, habe ich mir dann mal wieder einen Platten eingefahren. Nach der Erfahrung von Siargao wusste ich jedoch, dass wenn ich einen Rollermechaniker finde, das dann ganz schnell, easy und günstig repariert werden kann, indem er einfach nur den Schlauch wechselt. Ich hoffe jedoch, dass das jetzt das letzte Mal war ?

Die Uhren ticken etwas langsamer auf Nusa Lembongan

Von Sanur aus ging es dann weiter mit dem Speed Boat auf die nur 30 Minuten entfernt gelegene Insel Nusa Lembongan. Hier laufen die Uhren etwas langsamer und es war eine nette Erholung zu dem hektischen Kuta und chaotischen Rollerfahren in und um Sanur. In Lembongan fährt dann doch wieder jeder ohne Helm, die kleinen ca. 10- jährigen Mädels und Jungs fahren die Roller besser als ich ? und nach dem internationalen Führerschein hat auch nie jemand gefragt.


Auf Nusa Lembongan bin ich doch mal wieder Tauchen gegangen. Leider hatte unsere Tauchgruppe es nicht geschafft gegen die Strömung anzuschwimmen, um einen Mola Mola zu sehen. Ich hatte mit meinem ungewohnten Fullsuite zu kämpfen, da ich sonst immer meinen eigenen anhabe und die Gewichte kenne. Der Dive Shop hatte mir leider nach Rücksprache zu wenig Gewicht auf den Gürtel gegeben und der Dive Master hatte auch keine zusätzlichen Gewichte unter Wasser dabei ? So wie ich das verstanden hatte, ist März auch nicht ganz die Saison für den Fisch und es war dann etwas enttäuschend, dass das alles nicht geklappt hatte. Im zweiten Tauchgang war ich am Manta Point und habe wirklich eine Gruppe Mantas gesehen. Das hat dann den Ärger aus dem ersten Tauchgang etwas minimiert. Ich würde jedoch das „Dive Concepts“ in Nusa Lembongan nicht weiterempfehlen, da es ja innert 200 m gleich noch 4 andere Dive Shops hat und dort eventuell etwas professioneller gearbeitet wird.

Gili Air komplett zum Chillen und Abschalten

Von Nusa Lembongan aus bin ich dann weiter mit dem nächsten Speed Boat innerhalb von 1.5 Stunden nach Gili Air. Gili Air ist die zweitgrösste der drei Gili- Inseln und hier ist es noch etwas ruhiger als auf Lembongan. Ich denke es liegt daran, dass es auf der Insel weder Autos noch Roller gibt. Das Transportmittel No. 1 ist der Pferdewagen, das Fahrrad oder man geht zu Fuss. Vereinzelt sind doch kleine Elektroroller herumgedüst von welchen ich aber sicher nur 3 oder 4 Stück gesehen habe. Die Insel kann ganz leicht innert 1-2 h zu Fuss in einem Spaziergang umrundet werden.

In Gili Air bin ich auch an zwei Tagen tauchen gegangen. Den Dive Shop “Blue Marine Dive”, welcher im Nordosten der Insel liegt kann ich nur empfehlen. Die Leute dort waren super super nett und auch extrem professionell. Ich konnte mit ihnen mega viele Schildkröten sehen, Haie, extrem viele bunte Fische und die Rifflandschaft vor Gili T. Wir hatten in einem Tauchgang auch versucht das Schiffwrack zu finden, wurden gedoch von der Strömung zu sehr abgetrieben, dass dies nicht möglich war. Trotzdem hatte ich extrem Spass bei den Tauchgängen.

Von Gili Air bin ich dann wieder zurück mit dem Speed Boat auf Bali gefahren und habe mich hier nun für meine nächsten 4 Wochen in Canggu einquartiert. Hier ist es noch nicht ganz so hektisch wie in Kuta und ich habe ein super schönes Hostel gefunden, mit Pool im Garten, einem extrem netten Team und 2 Minuten mim Roller zum nächsten Surfspot.

Svenja und das Meer

Surfen war ich zu Anfang in Kuta am Beach Break, welcher sehr verblasen und klein war. Es hat Spass gemacht dort im Wasser zu sein, da dies jedoch ein Beginngerspot ist gibt es auf jeden Fall noch bessere Wellen. Dazu sind die Plastiktüten, welche sich beim Paddeln um meine Nose gewickelt hatten und sonstiger Müller der an Füssen und Armen streift, wenn man paddelt oder aufm Brett sitzt nicht wirklich die optimalen Bedingugen zum Wohlfühl- Surfen. Aber das weiss man ja wenn man in Kuta am Strand surfen geht. Glücklicherweise habe ich mir in dem Dreck keine weiteren Kratzer oder Ohrenentzündugen geholt ?

Im Osten war ich in Serangan auf dem Riff surfen, welches ein super schöner Spot mit mehrern Peaks und klarem Wasser ist. Der ein oder andere wird das 5-10 minütige Rauspaddeln verfluchen, aber wenn man es dann einmal geschafft hat ist es das Wert. Ich hatte an einem Tag sogar das Line- Up final nur mit zwei local Jungs geteilt und wir hatten dann immer die paddle battles zur richtigen Positionierung, um am nächsten zum Peak zu sein, gemacht. Jedes Mal wenn wir wieder falsch sassen haben wir uns kaputt gelacht ?

Leider gab es in Nusa Lembongan in der Bucht fast gar keine Wellen und nach Erkunden der Insel Nusa Cenningan, hatte ich eine schöne linke Welle gefunden, mich dann aber entschieden auf diese doche massive Linke nicht zu gehen.

Ich hatte die Surfer darauf beobachtet, welche extrem tolle Wellen hatten, jedoch über eine Leiter in der Setpause ein- und aussteigen mussten. Das war mir dann ohne jemand erfahrenen dabei zu haben, dann doch etwas zu heiss und daher hatte es hier mit Surfen final nicht geklappt ?

In Gili Air ist es grundsätzlich möglich zu surfen wozu dann aber alles genau stimmen muss. Die Swellrichtung und Grösse. Natürlich waren während meinen 2.5 Tagen auf der Insel die Bedingungen nicht wirklich gut ? Drei kleine Locals hab ich dann mit ihrem Surfbrett vorm Strand herumpaddeln sehen, aber gesurft sind die an dem Tag sicher auch nicht wirklich.

In Canggu bin ich meist zum Batu Bolong oder Old Mans gegangen, da diese Spots um die Ecke zu meiner Unterkunft sind. Beide Spots sind sehr fette Wellen, welche man bei kleinem Swell wirklich direkt am Peak oder schon etwas im Weisswasser erwischen muss. Mit einem Longboard hat man es hier sicher leichter. Jedoch wenn es grösser ist, muss man sich auch richtig positionieren, aber wenn das stimmt kann man doch die ein oder andere Wand runterdüsen. Ich hatte eine wirklich tolle open face, welche jedoch so unruhig und kräftig war, dass es mega schwierig war das Brett in der Kontrolle zu halten. Aber Spass macht es hier auf alle Fälle……..?

Leider habe ich von den letzten Wochen keine Surfbilder, da das neue Brett keine GoPro- Halterung hat und ich das Alte zu selten gesurft habe ?. Ich hoffe jedoch, dass in den nächsten Wochen noch ein paar gute Bilder zustande kommen ?‍♀️